August: Klaus-Peter Klapper zu Fragen aus der Praxis…

In dieser Opinion-Leader-Ausgabe von „Mein Geld“ beschäftigt sich Klaus-Peter Klapper mit der Frage „Was sollten Vermittler bei der langfristigen Einkommensabsicherung von Kindern unter 10 Jahren beachten?“

Mein Geld fragt:

Was sollten Vermittler bei der langfristigen Einkommensabsicherung von Kindern unter 10 Jahren beachten?

Klaus-Peter Klapper antwortet:

Viele Marktteilnehmer bieten die Grundfähigkeitsversicherung auch für jüngere Kinder unter 10 Jahren an. Das ist sinnvoll, denn mit einem frühen Eintrittsalter ist in der Regel ein guter Gesundheitszustand verbunden. Beides wirkt sich günstig auf den Preis auf. Hochwertige Grundfähigkeitstarife erlauben anlassbezogen den Wechsel in eine tätigkeitsorientierte Berufsunfähigkeitsversicherung. Und zwar ohne erneute Gesundheitsprüfung. Und hier gilt der Gesundheitszustand bei Abschluss der Grundfähigkeitsversicherung. Deshalb sollten im Interesse der Kunden nur Grundfähigkeitstarife gewählt werden, die diese Option und idealerweise mehrere bedarfsorientierte Wechselanlässe und damit eine hohe Kundenflexibilität bieten. Wir setzen mit unseren Tarifen all diese Optionen um.

Der GrundSchutz+ für Kids

Absicherung der grundlegenden Fähigkeiten schon für Kinder ab 5 Jahren: Der Stuttgarter GrundSchutz+ für Kids macht es möglich – inkl. Option, ohne erneute Gesundheitsprüfung in die BU zu wechseln.