Die GFV als elementarer Bestandteil der bedarfsgerechten Einkommensabsicherung.

Warum ist die Grundfähigkeitsversicherung (GFV) mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der Einkommensabsicherung? Wie bringen Sie sie Ihren Kunden im Beratungsgespräch am besten näher? Und was ist für welchen Kunden sinnvoll: BU oder GFV? BU-Profi Guido Lehberg macht anschaulich die Unterschiede und Vorteile deutlich. Im Video teilt er Tipps und Erfahrungen aus der Beratungspraxis.

Warum bereichert die Grundfähigkeitsversicherung die Beratung zur bedarfsgerechten Einkommensabsicherung?

Bitte akzeptieren Sie statistics, marketing Cookies, um das Video sehen zu können.

Tipp!

Für Ihre bedarfsgerechte Beratung von BU und GFV hat Die Stuttgarter easi entwickelt und im Sommer 2022 weiter verbessert. easi – das ist das ganzheitliche Konzept der Stuttgarter zur Einkommensabsicherung. Die bewährte Grundfähigkeitsversicherung GrundSchutz+ sowie die leistungsstarke BU PLUS sind genau auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden abgestimmt – und lassen sich optimal integriert beraten.

Informationen und Vertriebshilfen stellt Ihnen Ihre Filialdirektion gerne zur Verfügung. Nehmen Sie hier gleich Kontakt auf!

Kapitelübersicht

00:13 Herr Lehberg, was machen Sie und was macht Sie zum BU-Profi?

01:07 Welche Rolle spielen die Grundfähigkeiten im Kontext Einkommensabsicherung?

02:41 Warum werden die Grundfähigkeiten Ihrer Meinung nach noch nicht auf Augenhöhe mit der BU beraten?

04:24 Wie können Vermittler oder Kunden die bessere Lösung zur Einkommensabsicherung denn erkennen?

06:26 Können die Grundfähigkeiten überhaupt leistungsstarken Schutz bieten, wenn sie doch soviel günstiger sind?

08:12 Welche Qualitäten sprechen denn speziell für die Grundfähigkeitsversicherung?

10:20 Welche Lösung leistet denn im Fall des Falles früher bzw. schneller: die BU oder die Grundfähigkeiten?

13:46 Welche Bedeutung hat die Rentenhöhe bei der Entscheidung zwischen BU und Grundfähigkeiten?

15:55 Wie bewerten Sie die Arbeitsunfähigkeitsklausel in der Grundfähigkeitsversicherung?

18:28 Für wen ist denn nun eine BU besser geeignet – und für wen eine Grundfähigkeitsversicherung?

19:39 Wie schätzen Sie das Thema Nachhaltigkeit und Versicherungen ein?

20:18 Herr Lehberg, wie lassen sich BU und Grundfähigkeiten so erklären, dass auch Kunden beide Lösungen richtig verstehen?