Juni: Klaus-Peter Klapper zu Fragen aus der Praxis…

In dieser Opinion-Leader-Ausgabe von „Mein Geld“ beschäftigt sich Klaus-Peter Klapper mit der Frage „Welche sinnvolle und kostengünstige Alternative zur Einkommensabsicherung gibt es für risikoreichere Berufsgruppen, denen ein bedarfsgerechter BU-Schutz zu teuer ist?“

Mein Geld fragt:

Welche sinnvolle und kostengünstige Alternative zur Einkommensabsicherung gibt es für risikoreichere Berufsgruppen, denen ein bedarfsgerechter BU-Schutz zu teuer ist?

Klaus-Peter Klapper antwortet:

Aufgrund ihrer günstigen Mischkalkulation mit nur zwei Berufsgruppen bietet die Grundfähigkeitsversicherung, wie z. B. der Stuttgarter GrundSchutz+, auch für risikoreichere Berufsgruppen eine bezahlbare Einkommensabsicherung. Versichert ist der Verlust definierter grundlegender Fähigkeiten. Hierunter fallen sensorische Fähigkeiten wie etwa Sehen und Hören, motorische Fähigkeiten wie Gehen, Stehen und Treppe steigen, bis hin zu feinmotorischen Fähigkeiten wie der Gebrauch der Hand beim Tippen. Weitere wichtige Fähigkeiten wie das Autofahren oder aber die Psyche lassen sich über optionale Zusatzbausteine bedarfsorientiert absichern. Tipp: Kunden sollten neben dem Preis insbesondere auf hochwertige, transparente Versicherungsbedingungen achten.