Oktober: Klaus-Peter Klapper zu Fragen aus der Praxis…

In dieser Opinion-Leader-Ausgabe von „Mein Geld“ beschäftigt sich Klaus-Peter Klapper mit der Frage „Wie lange wird ein Schüler der Abschlussklasse noch als Schüler in der BU eingestuft?“

Mein Geld fragt:

Wie lange wird ein Schüler der Abschlussklasse noch als Schüler in der BU eingestuft?

Klaus-Peter Klapper antwortet:

Streng genommen beendet ein Schüler bereits mit Erhalt seines Abschlusszeugnisses offiziell seine Schulausbildung. Nur wenige Versicherer erlauben auch danach noch eine Schülereinstufung. So akzeptiert Die Stuttgarter auch, wenn der Antrag hierzu bis zur Beendigung der folgenden Sommerferien des jeweiligen Bundeslandes in der Hauptverwaltung vorliegt. Ein Abiturient wird bspw. damit weiterhin mit der günstigen Berufsgruppe B05 eingestuft. Der Vorteil liegt auf der Hand: Ob dann nach Antragsstellung eine handwerkliche Lehre ansteht (schlechtere Berufsgruppe) oder aber erst einmal eine temporäre Orientierungsphase wie bspw. Bundesfreiwilligendienst, freiwillige Bundeswehr etc. (teilweise in dieser Zeit nicht BU-versicherbar) – mit dem Abschluss sichert sich der Schüler frühzeitig eine günstige BU-Prämie beim elementaren Einkommensschutz.